(virtuelle) Telefonanlagensysteme

Immer mehr Unternehmen entscheiden sich mittlerweile für die Telefonanlage aus der Cloud.

Experten erwarten, dass dieser Trend weiter anhalten und sich in den kommenden Jahren sogar noch verstärken wird, denn diese Technologie bietet viele Vorteile wie etwa flexible Skalierbarkeit, ständige Aktualität oder modularen Funktionsumfang.

Bevor man sich für eine virtuelle TK-Anlage entscheidet, sollte man prüfen, welche speziellen Anforderungen das eigene Unternehmen an seine Telefonielösung hat. Denn davon hängt ab,ob eine klassische, eine hybride oder eine virtuelle TK-Anlage der richtige Lösungsansatz für die jeweilige Situation ist. Die Basis hierfür ist eine gründliche Analyse des Ist-Zustandes.

  • Welche Infrastruktur ist vorhanden?
  • Welche am Markt verfügbaren Kommunikationsprodukte können damit betrieben werden?
  • Genügen diese den Anforderungen aller Nutzer? Sind zusätzliche Investitionen in die Infrastruktur nötig?

All diesen Fragen gehen wir zunächst in der Bestandsaufnahme auf den Grund und erarbeiten darauf basierend ein Konzept für Ihr Unternehmen.

»Unsere Kunden erhalten neutrale, bedarfsgerechte Empfehlungen auf der Grundlage von Qualitäts- und Kostenaspekten.«

»Wir treten als Anwalt der Kunden gegenüber dem ITK-Markt auf.«

»Mit unserem Blick von außen, sehen Sie neue Wege.«


Rolf Ziegler
Consulting

indera-Rolf-Ziegler

Diese Webseite nutzt Cookies. Mehr zum Thema Cookies erfahren Sie hier:
Oder bestätigen Sie die Nutzung von Cookies:
Ich akzeptiere