Pressespiegel

Strategie für die Cloud

(Oktober 2015)
Bei Cloud-Projekten ist ein neuer Beratungsansatz nötig, auch die Fachabteilungen sollten heute beim Kunden mit am Verhandlungstisch sitzen.
Telecom Handel


Beratung bei Unified Communications

Das richtige Kommunikationsmittel finden (April 2015)
Gerade Mittelständler bringen der Unified-Communications-Technologie (UC) aufgrund hoher Komplexität erhebliche Zweifel entgegen. Die richtige Beratung sowie eine auf das Unternehmen abgestimmte Auswahl der entsprechenden Funktionen können helfen, die Skepsis aus dem Weg zu räumen.
IT-Mittelstand


Mit Beratung Punkten

Praxistipps: Consulting im Systemhaus (Februar 2015)
Der Druck auf Systemhäuser wächst, mit dem reinem Hardware- und Software-Verkauf ist es kaum mehr getan. Mit Consulting können Unternehmer sinkende Margen kompensieren. Die Telecom Handel hat hierzu einige Statements zusammengetragen, unter anderem spricht auch Martin Wittig über Lösungen nach dem Baukastenprinzip.
Telecom Handel - Praxistipps


Die E-Mail im Geschäftsalltag

Frage der Woche: E-Mail im Geschäftsalltag (März 2014)
Die E-Mail ist im Geschäftsalltag ein fester Bestandteil, doch sind gerade in den letzten Jahren immer mehr Faktoren hinzugekommen, wie etwa Spam, die die Nutzung unattraktiver erscheinen lassen. Wie wird sich die E-Mail in zukunft behaupten und wie werden wir kommunizieren? Lesen Sie dazu ein Statement von Markus Michael bei sysbus.eu.
Sysbus - Frage der Woche


Technologien im Bankenbereich

Neue Anforderungen und Lösungen (Dezember 2013)
Die Zeitschrift Banken+Partner befragte Experten aus unterschiedlichen Bereichen zu den Aufgaben der IT der Banken- und Finanzbranche für 2014. Lesen Sie den kompletten Artikel und das Statement von Markus Michael.
Artikel in voller Länge


Mit UC die Produktivität effizient steigern

Unified Communications hat sich als Begriff
im Markt etabliert
(November 2013)
Unified Communications bezeichnet kein festes Produkt, sondern ist ein Überbegriff für ein System, das verschiedene Kommunikationsmittel und Wege zusammenführt.
Artikel in voller Länge


Öffentliche Ausschreibung als Herausforderung

Wirtschaftsfaktor Procurement (September 2013)
Öffentliche Aufträge bilden einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor. Laut Angaben des DGB werden durch den Bund, die Länder und die Kommunen jährlich Aufträge für Produkte und Dienstleistungen in Höhe von 400 Milliarden Euro an die Wirtschaft vergeben, was 17 Prozent des Brutto­inlands­produktes entspricht.
Artikel in voller Länge


Standortvernetzungen im Bankenwesen

Bessere Kommunikation (März 2013)
Gerade im Bankwesen spielt die technische Abbildung interner und externer Kommunikation eine wichtige Rolle. Dabei muss nicht nur beachtet werden, dass Mitarbeiter innerhalb von Filialen reibungslos miteinander kommuni­zieren können, sondern auch die Standorte untereinander.
Artikel in voller Länge auf www.it-director.de


Neue Technologien integrieren

Kosten senken - Effizienz erhöhen (Februar 2013)
Während die Banken und Sparkassen ihre wichtigsten IT-Projekte in der Umsetzung neuer regulatorischen Vorschriften sowie im Erreichen einer höheren Effizienz sehen, haben die Partner der Kreditinstitute ein sehr viel breiteres Themenspektrum für 2013 auf der Agenda, wie die Statements der von Banken+Partner befragten Experten zeigen.
Artikel in voller Länge


Alles perfekt vernetzt

Optimierte Kommunikationsabläufe
durch eine intelligente Filialvernetzung
(Januar 2013)
Die Bankenkrise und die Diskussion zur Transparenz im Finanzwesen haben zu einem tiefen Vertrauensverlust der Kunden geführt. Aus diesem Grund haben zahlreiche Finanzinstitute damit begonnen, sich auf die Rück­gewinnung des Kundenvertrauens zu fokussieren. Ein wichtiger Punkt hierbei sind verbesserte Prozesse im Bereich des Kundenkontakts und der Kundenkommunikation.
Artikel in voller Länge

»Beratung soll für jeden verständlich sein.«

»Ich sammle Wissen und Erfahrungen, um alles in meinen Beratungen sinnvoll zusammen zu setzen.«

»Ich will keine Wissenssilos bilden, sondern mein Know-how mit anderen teilen.«


Martin Wittig
Consulting

indera-Martin-Wittig

Diese Webseite nutzt Cookies. Mehr zum Thema Cookies erfahren Sie hier:
Oder bestätigen Sie die Nutzung von Cookies:
Ich akzeptiere